Thalia Theater, © Armin Smailovic

Thalia Theater

Thalia Theater


Das Thalia Theater befindet sich im Herzen Hamburgs zwischen Binnenalster und Mönckebergstraße und gehört zu den künstlerisch erfolgreichsten staatlichen Sprechtheatern Deutschlands.

Der Spielplan vereint Uraufführungen, Klassiker und aufregende Projekte internationaler Künstler. Zahlreiche Auszeichnungen dokumentieren den künstlerischen Erfolg. Die Inszenierungen werden weit über Europa hinaus als Gastspiel eingeladen und werden auf internationalen Festivals gezeigt, u.a. Avignon, Bejing, Bogotá, Moskau, New York, Rio de Janeiro, Seoul, Shanghai und St. Petersburg. Die internationale Ausrichtung des Thalia Theaters zeigt sich auch daran, dass regelmäßig ausgewählte Inszenierungen mit englischen und türkischen Übertiteln gezeigt werden.

Joachim Lux, Intendant seit 2009, setzt sich verstärkt für die Verständigung zwischen den Kulturen und Religionen ein – unter anderem bei dem von ihm initiierten und schon als „neuer Fixstern Hamburgs“ (Hamburger Abendblatt) gefeierten, internationalen Theater-Festival „Um alles in der Welt – Lessingtage“. Die Lessingtage werden immer zwischen Geburts- und Todestag Gotthold Ephraim Lessings veranstaltet, im Zeitraum Ende Januar und Anfang Februar. Hoch oben unterm Dach des Thalia Theaters liegt die Theaterbar Nachtasyl, Aufführungsort, Theaterbar und Club – ein Treffpunkt für alle: Schauspieler und Mitarbeiter, Theater- und Clubgänger.

 

Informationen zur Barrierefreiheit

Vor dem Thalia Theater befinden sich zwei Behindertenparkplätze.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Merkliste