Kampnagel, © Johannes Beschoner

Kampnagel

Kampnagel


Kampnagel ist die größte freie Spiel- und Produktionsstätte in Deutschland. Die ehemalige Maschinenfabrik wurde im Jahr 1984, nach der Zwischennutzung des Deutschen Schauspielhauses und den Besetzungsproben-Festivals freier Theatergruppen, in einen riesigen Theaterkomplex mit sechs Bühnen umgebaut. Heute wird in der alten Fabrik im Hamburger Stadtteil Winterhude eine große Bandbreite unterschiedlicher Programme geboten. Neben Theater, Tanz und Performance, finden sich auch Veranstaltungen in den Bereichen der Architektur, Bildenden Kunst oder Musik. Auf dem Gelände befinden sich neben den Bühnen außerdem Proberäume, ein Kino und das Restaurant Casino.

Informationen zur Barrierefreiheit

Informationen für Rollstuhlfahrer oder gehbehinderte Menschen

Kasse

  • Die Kassen sind stufenlos über eine Rampe zu erreichen

Eingangsbereich

  • Das Foyer, von dem alle Veranstaltungsräume abgehen, ist stufenlos über eine Rampe erreichbar

Veranstaltungsraum

  • Die Veranstaltungsräume K2, K4, K6, P1 sins stufenlos zu erreichen, zum Raum K1 führt eine Rampe
  • Es gibt ausgewiesene Plätze für Rollstuhlfahrer jeweils in der 1. Reihe

Bar

  • Die Bar im Foyer ist stufenlos/per Aufzug zu erreichen

Öffentliches WC

  • Die Toiletten sind stufenlos/per Aufzug zu erreichen
  • Es ist eine Toilette für Rollstuhlfahrer vorhanden
  • An beiden Seiten der Toilette sind Haltegriffe angebracht
  • Das Waschbecken ist mit dem Rollstuhl unterfahrbar 
  • Es ist ein Notruf vorhanden

Parkplatz

  • Es stehen 2 gekennzeichnete Behindertenparkplätze zur Verfügung 

Alle Angaben ohne Gewähr.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Merkliste